Herzlich willkommen bei der
Zentralen Schuldnerberatung Stuttgart (ZSB)

Auf unseren Internet-Seiten finden Sie vielfältige Informationen zu den Themen Überschuldung, Schuldnerberatung und Schuldenprävention.

Unter Beratung erfahren Sie alles Wichtige zu den Angeboten und Hilfen der Schuldnerberatung. Ratsuchenden bieten wir aktuelle Hinweise und Informationen zur Bewältigung ihrer Schuldenprobleme. Wir geben Erste Hilfe-Tipps für Schuldner und unter „Schuldnerinfos kompakt“ erhalten Sie kurz und prägnant Antworten zu vielen für Sie wichtigen Fragen, z.B. über den Gerichtsvollzieher oder die Kontopfändung. Ratsuchende aus Stuttgart erfahren hier auch Näheres über die Kontaktaufnahme zur Zentralen Schuldnerberatung Stuttgart.

Unter Prävention finden Fachkräfte aus Schule und Sozialarbeit umfangreiches Material zur Präventionsarbeit. Eltern können sich zur wichtigen Taschengeldfrage kundig machen. Die Wanderausstellung "Schuldenfrei. Zukunft frei." – ein Gemeinschaftsprojekt der Jugendstiftung Baden-Württemberg und der Zentralen Schuldnerberatung Stuttgart – kann mit einem Werkzeugkasten für die Unterrichtsvorbereitung bei der ZSB ausgeliehen werden.

Über uns erfahren Sie viel aus unseren Jahresberichten, die ausführlich die gesamte Tätigkeit der ZSB dokumentieren. Hier können Sie sich über das für uns wichtige Engagement unserer Ehrenamtlichen in der Schuldnerberatung informieren.

Projekte stellen ein geeignetes Mittel dar, praxisrelevante Themen zu Überschuldung, Schuldnerberatung und Schuldenprävention zu bearbeiten. Neben ihrer Hauptaufgabe, der Beratung von überschuldeten Menschen, ist es der ZSB wichtig, diese Themen in der Projektarbeit aufzugreifen.
Präventiv wird seit Jahren mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Projekten zu den Themen Finanz- und Konsumkompetenz gearbeitet. In neuen Projekten wie „Banker und Berater im Dialog" ging es um Einblicke bei der jeweils „anderen Seite, während die Erweiterung der interkulturellen Kompetenz von Beraterinnen und Beratern im Fokus von „Schuld und Schulden in anderen Kulturkreisen" stand.

Unter Fachforum finden Sie das Praktikerforum und den Infodienst Schuldnerberatung für Fachkräfte der sozialen Dienste und Einrichtungen in Stuttgart zum Informations- und Erfahrungsaustausch.

+++  AKTUELL  +++

Grundlegende Änderungen bei Pfändungsschutzkonten

Ab 1. Dezember 2021 treten neue Regelungen bei Pfändungsschutz-konten in Kraft. Der Gesetzgeber hat Klarstellungen getroffen und für Betroffene viele Regelungen verbessert. Die nun gültigen Regelungen finden Sie auf unserer Informationsseite zum P-Konto

+++  AKTUELL  +++

Höhere unpfändbare Beträge seit Juli 2021

Zum 1. Juli 2021 wurden die unpfändbaren Beträge bei der Pfändung von Lohn, Lohnersatzleistungen und Pfändungsschutzkonten angehoben. Der pfändbare Bereich beginnt bei einem Arbeitslohn von 1.260 Euro (weitere Informationen hier).
Unser Flyer mit der Pfändungstabelle steht zum Download bereit.

+++  AKTUELL  +++

Informationsblätter in zwölf Sprachen

Die Landesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung Hessen hat in Zusammenarbeit mit der Initiative Schuldnerberatung Hessen Informationsblätter in zwölf Sprachen zu zentralen Themen der Schuldnerberatung erstellt.
Die Informationen stehen u.a. in Arabisch, Englisch, Italienisch, Rumänisch, Russisch und Türkisch zur Verfügung.
Zur Seite der LAG Schuldnerberatung Hessen geht es hier

+++  AKTUELL  +++

Ergebnisse der Umfrage zum Bedarf an Präventionsangeboten

Das Präventionsteam der ZSB hat die Rückmeldungen von über 170 Fachkräften sozialer Dienste und Einrichtungen ausgewertet, die sich an der Online-Umfrage beteiligt haben.

Die Ergebnisse finden Sie hier

+++ AKTUELL +++

Aufgrund der aktuellen Situation und zur Verhinderung einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus ergreifen wir folgende Maßnahmen:

Die Sprechzeiten erfolgen bis auf weiteres ausschließlich telefonisch (0711 726975 44).

Persönliche Beratungstermine finden nur eingeschränkt statt. Bitte beachten Sie dabei unsere Verhaltensregeln (PDF-Download)