uio
Ehrenamtliche Finanzpaten
uio
Vermeidung von Schulden
uio
Überschuldungsgefahr
uio
Symptome
uio
Budgetplanung
uio
Eltern
uio
Unterrichtshilfen
uio
Wanderausstellung
uio
Präventionsprojekte
uio
Erfahrungsberichte
uio
Login Finanzpaten
uio
Symptome


Verschuldet im Sinne von „Schulden haben“ ist jede Person, die einen Kredit aufgenommen hat und diesen ordnungsgemäß zurückbezahlt. Dabei ist es gleichgültig ob es sich um einen Kredit für ein Auto, eine Wohnung, geliehenes Geld von Freunden oder um eine Überziehung des Gehaltskontos handelt.
Im Gegensatz dazu sind all diejenigen überschuldet oder, wie man es auch ausrücken kann, zahlungsunfähig, die nicht mehr in der Lage sind, aus ihrem laufenden Einkommen die fälligen Verbindlichkeiten (Schulden) zu begleichen.

Menschen die nach Abzug der fixen Lebenshaltungskosten, wie Miete, Betriebskosten und Ernährung, nicht mehr in der Lage sind, mit dem Rest die monatlichen Raten zu begleichen.

Oder noch einfacher ausgedrückt:
Überschuldet ist jemand wenn die zu leistenden Gesamtausgaben höher sind als das Einkommen. Bedroht ist derjenige der sein Gehaltskonto um mehr als das Vier- und Fünffache seines monatlichen Einkommens überzogen hat. Der Grat von ganz „normaler“ Verschuldung hin zu einer nicht mehr überschaubaren Überschuldung ist schmal.


Bewährungshilfe Stuttgart e.V. Caritas Stuttgart eva Stuttgart